Stabhochspringerin Dovile Scheutzow startet in der nächsten Saison für den TSV Bayer 04 Leverkusen

Abteilungsleiter Jan Kalcher wünscht Dovile alles Gute für ihren

neuen Lebensabschnitt. Von Neubrandenburg über Schwerin geht es für

sie weiter, nach Leverkusen, wo sie weiter trainieren wird und an der Sporthochschule Köln ein

Studium beginnt.

Sportlich bleibt sie also aber weiter am „Stab“ und hat noch große Ziele für Zukunft.

Bei Ihrem Trainer Andreas Rändler hat sie das Stabhochspringen seit 2014 erlernt und sich

in den Jahren national und international ausgezeichnet.

 

Kommentare sind geschlossen.