Mannheim Deutsche Junioren GALA, Norddeutsche Meisterschaften u20/m-w15 in Hamburg und DM u16  Bremen

29./30 Juni 2019

Mannheim Deutsche Junioren GALA

 

Dovile Scheutzow löst Fahrkarte für die U 20 Europameisterschaften in Boras(Schweden)

Hinter der Jugend-Olympiasiegerin Leni Wildgruber (SC Potsdam) 4,15m überspring Dovile

erneut die EM Norm und kann sich nun auf ihren nächsten internationalen Einsatz (18.-21.7.) freuen.

Zu allem Glück qualifizierte sich auch ihre Zwillingsschwester Laure, die seit dieser Saison beim SC Potsdam trainiert.

Familienglück perfekt. Wo und wann hat es das schon mal gegeben.

Viel Erfolg euch beiden. Wir drücken die Daumen .

29./30.Juni 2019

Norddeutsche Meisterschaften u20/m-w15 in Hamburg

mU 20

100m mit Nick Woischwill 11,00 sek.VL /10,87 sek. ZL /Tim Rädler 11,35 sek.VL/ 11,47 Sek.ZL/ Oliver Wrahse 11,61 sek.VL

Tim Lübbert 11,61 sek.VL. Im Finale belegte Nick mit 11,10 sek. Platz 4.

4x100m hier konnte mit Nick und Tim die StG Meck-Pom eine Super Bestzeit in 41,58 sek. erreichen und wurde Norddeutscher Meister

Hoch:  1. Till Schomacker 1,99m (DM Norm) / 4. Tilman Klabe 1,85m

Drei:      6. Yannik Paulsen 12,62m

wU20

Stab:     2. Noel-Etiennete Bohmann 3,50m

Drei:      2. Emmelie Paris 11,44m / 3. Sara-Leonie Schmahl 11,07m

mU16

Hoch:    5. Franjo Franke 1,65m

Weit:    6. Rico Schmill 5,77m

Drei:      2. Franjo Franke 12,63m

wU16:   B-Finale 1. Alena Russow 12,44 sek.  (im A-Finale Platz 6 möglich)

4x100m: 2.  StG Sprintteam MV Larissa Kruse 49,15 sek.

 

6./7.Juli 2019

DM u16  Bremen

Dreispringer Rico Schmill belegt guten 5. Platz

Mit 4  Nachwuchsathleten war der SSC am Wochenende in Bremen bei den Deutschen

Jugend u 16 Meisterschaften vertreten.

Für alle war das Erreichen der Teilnahmenormen schon ein toller Erfolg. In dieser Altersklasse

sind, wie bei Landesmeisterschaften, noch große Teilnehmerfelder am Start. Das zeigt auch das die Leichtathletik

niemals tot ist oder keine Kinder Spaß an der Leichtathletik und der Bewegung haben.

Wobei es sich bei Deutschen Meisterschaften nicht mehr nur um Bewegung handelt.  Hier sind alle Teilnehmer doch schon sehr

Erfolgsorientiert.

Für Alle waren es die Ersten großen Meisterschaften.

Den Anfang machte Owe Fischer-Breiholz über 300m Hürden. Mit 41,09 sek. Blieb er bei regnerischem Wetter nur knapp über seiner

Bestzeit und konnte leider nicht den Endlauf erreichen, Platz 10.

Franjo Franke mit 1,82m im Hochsprung angereist, schaffte leider die Anfangshöhe von 1,70m, für alle Teilnehmer, nicht. Der Sieger

sprang 1,90mund Bronze gab es für 1,83m.

Rico Schmill erreichte mit 12,26m einen guten 5. Platz. Der Sieger sprang 13,52m! Bronze gab es für 12,80m. Rico hatte sich mit

12,41m für die Meisterschaften qualifiziert.

Larissa Kruse mit 12,71 sek. Über 100m angereist, lief in Ihrem Vorlauf 12,79 sek. Der 8. Platz im B-Finale wurde mit 12,57 sek. vergeben.

Im Sprintteam MV 4x100m mit 3 Rostocker Mädchen, erreichten Larissa u. Co. in 49,05 sek. im Vorlauf. Leider rutschen sie mit dieser Zeit knapp am

Endlauf vorbei. Mit einer deutlichen Steigerung gewannen sie den B Endlauf in 48,82 sek.

Gold ging an den SC Magdeburg in 47,57 sek. mit deutlichem Vorsprung, vor dem SC DHFK Leipzig 1 in 48,35 sek.

Dritte wurden die Mädchen von LAC Erdgas Chemnitz in 48,39 sek. Platz 4 belegte der Dresdner SC  und war 5 Hundertstel langsamer

als die Mecklenburger Mädchen.

Für alle diese Jungen Athleten ist diese Standortbestimmung sicher Richtungsweisend für Ihr weiteres Training.

Comments are closed.