Abriss hat bereits begonnen

…..es ist kein Aprilscherz, die Halle ist vor einer Woche niedergebrannt. Der Abriss hat bereits begonnen. Freitagmittag waren schon Zwei Drittel des Daches entsorgt und einige Wandelemente standen auch nicht mehr.

40 Jahre Laufhalle in Schwerin sind innerhalb von 30 Minuten Feuersbrunst ausgelöscht. Der Abriss der Wurfhalle ist auch schon fast in Vergessenheitgeraten. Schlechte Zeiten für die Leichtathletik in Schwerin ? – NEIN uns gibt es weiterhin, Medizin Schwerin hat sich positiv entwickelt und auch KLEINE Dynamos von Andrea Zierke (Phillip)trainiert, räumen bei Landesmeisterschaften regelmäßig Medaillen ab. Und das wird so bleiben auch wenn wir jetzt durch eine harte Zeit müssen.

Freitag habe ich mit der 7.u. 8. Klasse des SSC im Stadion bei 13 Grad und kaltem Wind Hochsprungtraining durchgeführt. Nur Wenige waren noch nicht nach meinen Vorstellungen gekleidet. Das wird sich einspielen, wie sich vieles einspielen wird. Um diese Jahreszeit draußen zu trainieren ist für Viele eine völlig neue Erfahrung. Da merkt man wie bequem und angenehm man es hatte. Aber eine Laufhalle für Hochleistungssportler ist dringend erforderlich, auch in Schwerin ! Alle Erfolge, welche wir in den zurückliegenden Jahren errangen, waren nur möglich weil wir ansprechende Trainingsbedingungen vorfanden. Sicher entsprach die alte Halle nicht in allen Belangen heutigen, sicherheitstechnischen (DIN) Anforderungen. Deshalb ist ein Neubau auch ein NEUSTART.

Der erste Container steht, Schlösser sind dran. Er kann benutzt werden. Montag oder Dienstag kommen die geschenkten Stäbe aus München. Mitte April holen wir eine Hochsprunganlage vom LAV MÜHL ROSIN. Die LA-Abteilung aus RIBNITZ-DAMGARTEN/SANITZ unterstützt uns zu den U10/U12 Landesmeisterschaften und bringt Kampfrichter und Helfer nach Schwerin und Alle verzichten auf ihr Kamopfrichtergeld. Das BELASSO in Schwerin schenkt uns unsere Veranstaltung am 17.4. mit dem Club der BESTEN. Der 1. LAV STERNBERG wollte schon mit einem LKW voller Sportgeräte zu uns kommen. Die Leichtathleten von Phönix Lübeck sammeln am Wochenende zu Ihrem Saisoneinstand, wurde mir mit geteilt.

Vielen, vielen Dank Allen die uns helfen und unterstützen wollen. Wir müssen trotzdem langsam und überlegt handeln. Denn 100 Medizinbälle nützen uns auch nicht. In den nächsten Tagen werden wir auch sehen was sich auf dem Spendenkonto getan hat. Bestimmt gibt es hier viele positive Überraschungen. Viele Menschen haben mich angesprochen, wo man spenden kann. Danke der SVZ für die Begleitung.

Am 4.4. ist das nächste Play Off unserer Bundesliga Damen in Schwerin, auch aus diesem Match erhalten wir von jeder verkauften Eintrittskarte 1 €.

Los Schweriner, in der ARENA sind noch Plätze frei und tollen Sport bieten die Mädels garantiert.

G/G

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.